Daniela Heinen – Hinter den kleinen Dingen

Zum Buch

Dieser kleine Lyrikband enthält 50 Gedichte zu alltäglichen Themen, mal knapp in ein paar wenige Zeilen gepackt, ein anderes Mal breiter aufgefächert, sich über mehrere Strophen erstreckend. Ein Buch, das zum Verweilen einlädt und zum Nachdenken Anlass gibt.

Lyrik ist in unseren Tagen eher rar gesät. Umso mehr freut es mich, ein solches Buch von einer Autorin der Gegenwart zu lesen! Wer heutzutage Gedichte oder lyrische Kurzprosa veröffentlicht, hat bedauerlicherweise bei den Lesern einen schweren Stand, weshalb sich ein Großteil der Schreibenden zähneknirschend dem Mainstream anpasst und seine poetischen Fähigkeiten zu Gunsten der breiten Masse einschränkt. Daniela Heinen hat es mit Hinter den kleinen Dingen gewagt, sich dennoch frei zu entfalten. Das Ergebnis ist ein recht unkonventionelles Werk. Bei zahlreichen Gedichten wurde zum Beispiel gänzlich auf einen Titel verzichtet. Doch ist ein Solcher eben auch nicht allerorts vonnöten, unterstreicht diese Art zu schreiben doch eindeutig den Freiheitsdrang der Autorin, der hier voll und ganz ausgelebt wurde. Die einfache Ehrlichkeit der Worte ist das, was den besonderen Charme dieses Buches ausmacht. Der Weg ist das Ziel ist eine Aussage, die Wandlung innewohnt, eines der kraftvollsten Werke in diesem Band, dass mir zugleich erneut aufzeigt, dass ich mich nicht für all die Dinge, die ich tue oder lasse, zu rechtfertigen brauche. Sowas zu lesen tut mir persönlich unheimlich gut.

Mein unangefochtenes Lieblingsgedicht hört allerdings auf den Namen Vertane Chance, in diesen Versen spürt man regelrecht, wie sehr Daniela gelitten haben muss. Eine derart authentische Eindringlichkeit in nur so wenigen Zeilen zu vermitteln, das schafft nicht jeder! Andere Texte sind schonungslos ehrlich, wie etwa das namenlose Stückchen Literatur, welches der fünfzehnten Seite in direkter und knallharter Weise Leben einhaucht. Wer jetzt unbedingt wissen will, was an dem Gedicht auf Seite 15 so direkt und knallhart ist, der soll sich dieses Buch ganz einfach zulegen und sich selbst ein Urteil bilden, ob ich mit meiner Aussage Recht habe, oder nicht. Hahaha. Abgerundet wird die literarische Vielfalt noch von ein paar autobiografischen Gedichten (Autismus, Corona). Als Autor finde ich es nach wie vor am Schwierigsten, Gedichte in Form freier Rhythmen so hinzubekommen, dass selbige einen ästhetischen Klang aufweisen oder eine deutliche Wirkung erzielen. Dies ist ohne Zweifel eine der großen Stärken der Autorin, wie sie in Hinter den kleinen Dingen auf eindrucksvolle Weise unter Beweis gestellt hat. Daniela Heinen hat uns mit diesem kleinen Buch gezeigt, wie vielfältig Lyrik sein kann. Selbst der winzige Vierzeiler Meine Katze hat gerade durch seine Kürze eine besonders direkte Wirkung.

Was bleibt mir als Fazit noch zu sagen? Nicht viel, außer dass ich jedem, der sich für Literatur begeistert, insbesondere moderne Lyrik, dieses Buch ans Herz legen möchte. Ich würde mich sehr darüber freuen, in Zukunft noch mehr von Daniela Heinen zu lesen. Es gibt eigentlich nur einen Punkt, der mich gestört hat (der jedoch die Gesamtwertung nicht nach unten ziehen sollte): Das Buch ist ein bisschen zu kurz geraten!

ISBN: 978-3-7534-6037-6

Seitenzahl: 58

Verlag: BoD Norderstedt

Preis: 7,99€

Bestellmöglichkeiten:

https://www.amazon.de/Hinter-den-kleinen-Dingen-Existentielle/dp/3753460370

https://www.bod.de/buchshop/hinter-den-kleinen-dingen-daniela-heinen-9783753460376

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s